PINA - Neue Animes in Japan
< PINA Himiko Version >

Anime: Danchigai

Seasons: | Sommer 2015 (Season) |

Review zu Danchigai

Allgemeine Informationen | Kategorien | Story |

[Artikel-Version: 1 | Mitwirkende: 1 Benutzer]

Allgemeine Informationen

Titel: Danchigai
Titel (eng):-
Titel (deu):-
Titel (jap):だんちがい
Studio: Creators in Pack TOKYO
Typ: TV-Serie (12 Folgen)
Episodenlänge: 5 Minuten
basiert auf: Manga
Links: AniList

Kategorien

| Alltagsleben | Comedy | Schule |

Story

In Abwesenheit der Eltern leben die älteste Schwester Mutsuki, der einzige Junge Haruki, die mittlere Schwester Yayoi und die beiden Zwillingsmädchen Satsuki und Uziki in einem Haushalt zusammen.
Satsuki und Uzuki sind verspielt und sagen in ihrer Unschuld missverständliche Dinge. Yayoi und Haruki kabbeln sich gerne, wobei Yayoi ihn andererseits auch mag. Und Mutsuki sorgt für Ordnung und leitet den Haushalt - jedenfalls meistens...
Die kurzen Episoden zeigen Alltagsszenen aus dieser Familiengemeinschaft.

Creative Commons Lizenzvertrag
Der Anime-Review von Pina steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Kommentare zu Danchigai

Schlussfazit

User Avatar
Von: Anime-Fan(via PINA Himiko)
Am: 26.09.2015 16:43:00 Uhr (zuletzt geändert: 30.11.-0001 00:00:00 Uhr)
Status Post: fertig, Folge 13 (Status Animeliste: fertig, Folge 13)
Review-Kommentar: Schlussfazit
Den 12 TV-Episoden mit dem Finale "alle scharen sich um Onii-chan" folgte sehr rasch noch eine OVA mit dem Thema "wir besuchen ein Sento". Milch trinken soll gut für die Milchdrüsen sein.
Optisch blieb alles sehr züchtig, allein die Phantasie wird hie und da angeregt.
Insgesamt ganz nette Episoden um die Geschwistergruppe mit einer gewissen Situationskomik und ohne Tiefgang.

User Avatar
Von: Anime-Fan(via PINA Himiko)
Am: 04.10.2015 11:30:57 Uhr (zuletzt geändert: 30.11.-0001 00:00:00 Uhr)
Status Post: fertig, Folge 13 (Status Animeliste: fertig, Folge 13)
Review-Kommentar: Schlussfazit
Wie sieht der Alltag der Familie Nakano aus? In Danchigai bekommen wir in einer lockeren Slice of Life Serie mit ein paar netten Comedy- und Wohlfühl-Fanservice-Elemente eine Antwort auf diese Frage.

Im Gegensatz zu PapaKiki ist die Stimmung in Danchigai sehr gelassen und fröhlich, trotz der Abwesenheit der Eltern. Eine komplizierte Story wäre bei einer Episodenlänge von ca. 4 Minuten auch ein bisschen viel erwartet.

Danchigai liefert ein gutes Gesamtpaket an lockerer Story, nettem Design, ansprechenden Charakteren und den ein oder anderen Schmunzel-Moment. So eine Serie könnte ich gut in jeder Season gebrauchen.
Den Rewatch-Value halte ich jedoch als eher mittelmäßig, es hinterlässt leider im Gegensatz zu mancher TOP-Serie keinen sehr starken Eindruck an den man sich lange zurück erinnern könnte.