PINA - Neue Animes in Japan
< PINA Himiko Version >

Anime: Kanojo ga Flag wo Oraretara

Seasons: | Frühling 2014 (Season) |

Review zu Kanojo ga Flag wo Oraretara

Allgemeine Informationen | Kategorien |

[Artikel-Version: 1 | Mitwirkende: 1 Benutzer]

Allgemeine Informationen

Titel: Kanojo ga Flag wo Oraretara
Titel (eng):-
Titel (deu):-
Titel (jap):彼女がフラグをおられたら
Studio: Hoods Entertainment
Typ: TV-Serie (13 Folgen)
Episodenlänge: 25 Minuten
basiert auf: Manga
Links: AniList

Kategorien

| Harem |
Creative Commons Lizenzvertrag
Der Anime-Review von Pina steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Kommentare zu Kanojo ga Flag wo Oraretara

Schlussfazit | Zwischenfazit | Ersteindruck

User Avatar
Von: Anime-Fan(via PINA Himiko)
Am: 01.07.2014 23:07:00 Uhr
Status Post: fertig, Folge 13 (Status Animeliste: fertig, Folge 14)
Review-Kommentar: Schlussfazit
Und ein weiterer Anime der Spring-Season geht zuende. Bleibt die Frage wo man den Anime nun einordnet, es war ja in den letzten Folge doch recht Fantasy-lastig.

Insgesamt war Kanojo ga Flag wo Oraretara eine gute, wenn auch nicht die beste Serie der Season. Der Harem-Ansatz in den ersten Folgen hat mir persönlich besser gefallen als dieses überzogen wirkende Virtual Fantasy World Gekämpfe. Irgendwie kam ich mir da als Fan verarscht vor, aber bei der Serie könnte ich mir sogar vorstellen dass es so gewollt war. Mal ehrlich, die ganze Serie hat sich ja quasi über die Flags, Harem und Dating Sims lustig gemacht.

Das Design fand ich schön und von den Charakteren her hätte ich Souta und Nanami gerne zusammen gesehen, aber sie ist ja "leider" seine Schwester. Eine seltsame Entwicklung, aber sie passte irgendwie auch wieder zu dieser seltsamen Serie. Frag sich was dann aus Okiku und Kurumiko wird, sind die dann auch zu Schwestern mutiert oder werden sie zur Freundin.*g*

User Avatar
Von: Anime-Fan(via PINA Himiko)
Am: 08.07.2014 18:28:49 Uhr
Status Post: fertig, Folge 13 (Status Animeliste: fertig, Folge 13)
Review-Kommentar: Schlussfazit
Ach eigentlich schade, dass es vorbei ist.
Ich meine man hat in den letzten folgen gemerkt, dass man sich keine Zeit mehr lassen wollte. XD Es wirkte alles sehr gehetzt usw.

Aber im Bezug auf sonstige Harem Sachen überraschte Kanojo doch. Man dachte ja Souta und Natsumi könnten ein Paar werdn, und dann sind sie Bruder und Schwester. Das war doch schon sehr überraschend.

Für Fans gibt es definitiv alles. Traps, Lolis usw. Da ist echt jeder Typ vertreten. In dem sinne ist Kanojo ga Flag empfehlenswert.

User Avatar
Von: Anime-Fan(via PINA Himiko)
Am: 12.05.2014 14:21:32 Uhr
Status Post: am schauen, Folge 6 (Status Animeliste: fertig, Folge 13)
Review-Kommentar: Zwischenfazit
Dieser Anime bietet echt alles.
und vorallem Satire.
Das Harem genre wird vollkommen veralbert indem man Stereotypen reinwirft, und mitsamt einer eigentlich sehr ernsten Story, verlächerlicht.
Dennoch wie schon gesagt die Story ist ernst, weswegen der Anime auch einiges an Spannung bietet, ohne jedoch zu ernst zu werden und damit von dem humoristischen grundkonzept abzukommen.
*nickt*

Und auch diese Folge hat das mal wieder herrlich zum Ausdruck gebracht. Mal davon abgesehen, dass die Trap wieder ihren Running Gag hatte, wir den stereotypischen Roboter uns anhören durften, Souta nun auch eine kleine Schwester neben der großen hat usw.
Bin echt gespannt wie es weitergeht.

User Avatar
Von: Anime-Fan(via PINA Himiko)
Am: 10.04.2014 09:08:21 Uhr (zuletzt geändert: 14.04.2014 10:59:43 Uhr)
Status Post: ---nicht angegeben--- (Status Animeliste: fertig, Folge 13)
Review-Kommentar: Ersteindruck
Na~
Wer von euch Jungs hat das gesehen. Ein Harem für Jungs. Ist ja mal was ganz neues. XD

Also ich hab die erste Folge gesehen und so wie es scheint, hat Souta die Fähigkeit Flaggen auf den Köpfen seiner Mitmenschen zu sehen und diese dann entsprechend zu zerbrechen. Naja zumindest bei fast jeden klappt das.
Bei Akane hat ganze nicht so gut geklappt und nun hat er die erste an der Backe. XD Die Story an sich klingt ganz okay, ich werde mir mal noch Folge zwei ansehen, denn irgendwie bietet KanoFlag eine schöne Mischung aus Slice of Life, würde ich meinen, und Romance und Comedy.

User Avatar
Von: Anime-Fan(via PINA Himiko)
Am: 10.04.2014 23:01:37 Uhr (zuletzt geändert: 13.04.2014 16:00:45 Uhr)
Status Post: am schauen, Folge 1 (Status Animeliste: fertig, Folge 14)
Review-Kommentar: Ersteindruck
Ich erwarte bei der Serie nicht viel Story, sie scheint ja mehr auf die Slice of Life Comedy Unterhaltungsschiene zu fahren.

Akane ist einfach lol, das hilft das Brechen der Flag wohl einfach nichts wenn sie sie ständig wieder hervor holt. Aber mal sehen was es mit seiner schwarzen Flag am Ende von Episode 1 auf sich hat.
Naja, er wird wohl noch ein bisschen Zeit haben, zumindest solange bis er seinen persönlichen Harem beglückt hat.