PINA - Neue Animes in Japan
< PINA Himiko Version >

Anime: Senki Zesshou Symphogear: Meteoroid-falling, Burning, and Disappear, Then...

Seasons: | Winter 2011/2012 (Season) |

Review zu Senki Zesshou Symphogear: Meteoroid-falling, Burning, and Disappear, Then...

Allgemeine Informationen | Story |

[Artikel-Version: 2 | Mitwirkende: 2 Benutzer]

Allgemeine Informationen

Titel: Senki Zesshou Symphogear: Meteoroid-falling, Burning, and Disappear, Then...
Titel (eng):Symphogear: Meteoroid-Falling, Burning, and Disappear, Then...
Titel (deu):-
Titel (jap):戦姫絶唱シンフォギア Meteoroid-falling, burning, and disappear, then...
Studio: Satelight
Typ: TV-Serie (13 Folgen)
Episodenlänge: 25 Minuten
basiert auf: nichts/Original
Links:

Story

Wir sehen in der ersten Szene ein Mädchen das vor einem Grab zu Boden kniet und um ihre verstorbene Freundin Hibiki trauert. Es wird erwähnt, dass sie bis zum letztem Atemzug auf dem Schlachtfeld gesungen hat.
Wir blicken 2 Jahre zurück. Die beiden Freundinnen Hibiki und Miku möchten gemeinsam auf ein Konzert der Band Zwei Wing gehen. Leider ist Miku verhindert, sodass Hibiki das Konzert alleine besucht. Das Idol-Duo Tsubasa und Kanade bereitet sich auf ihren Auftritt vor. Während Kanade es kaum erwarten kann ist Tsubasa nervös, wird aber von Kanade mit einer Umarmung beruhigt. Laut ihrem Manager hängt die Zukunft der Menschheit von diesem Konzert ab.
Wir sehen den Auftritt von Zwei Wing sowie die applaudierende Menge. Im Untergeschoss wird mithilfe eines magischen Reliktes eine Energie namens phonic gain gesammelt. Jene scheint außer Kontrolle zu geraten und verursacht eine Explosion. Es tauchen nun auch noch magische Kreaturen namens Noise auf die die Besucher des Konzertes zu Asche verbrennen. Um dies zur verhindern verwandeln sich Tsubasa und Kanade in eine Kombination aus Mahou Shoujo und Mech Fighter (ähnlich wie Subaru aus Nanoha StrikerS oder in My Otome). Sie singen weiter und versuchen die Feinde zu vernichten. Während dieser Zeit und während bereits Menschen gestorben sind schaut sich Hibiki das Ereignis geschockt aber auch interessiert an. Sie verletzt sich jedoch am Fuß und steht kurz davor ebenfalls verbrannt zu werden. Mit aller Kraft versucht Kanade sie zu beschützen, ein Teil ihrer Rüstung splittert jedoch ab und verletzt Hibiki tödlich. Kanade greift zu ihrem letzten Trumpf und singt ein Lied mit dem sie alle Feinde zerstört indem sie sich selbst opfert.
Hibiki wacht in einem Krankenhaus auf und scheint überlebt zu haben.

Nachdem sich ihr Zustand wieder normalisiert hat schreibt sich Hibiki mit ihrer Freundin Miku in die Lydian Musikschule ein. In der Schule läuft ihr Tsubasa von Zwei Wing über den Weg. Sie deutet auf ihre Wange um Hibiki zu zeigen dass dort ein Reiskorn ist.
Auf ihrem Weg sich die neue CD von Tsubasa zu kaufen gerät Hibiki erneut in einen Noise-Kampf. Mit aller Kraft versucht sie ein kleines Mädchen vor den Noise zu schützen. Als die Situation hoffnungslos erscheint nimmt Hibiki ihren Mut zusammen und stimmt eine Lied an. Sie legt sich auf diese Weise die Rüstung namens Gungnir an, das Erbe Kanades.

Creative Commons Lizenzvertrag
Der Anime-Review von Pina steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.